OFC ENGINEERING
 
Wachhäuser für den Sicherheitsbereich

CONTAINERWACHHÄUSER

Mobil einsetzbare Containerwachhäuser

OFC-Container stützen sich auf ein seit 1992 entwickeltes Manufakturprinzip mit individueller Fertigung unter Verwendung ausschließlich zerfizierter Materialien. Diese verfügen über ein hohes Schutzlevel, da sie auf umfangreichen Testserien in verschiedenen Prüfstellen in Europa basieren.


Aufbau

Der Aufbau eines modularen Gebäudes erfolgt binnen kürzester Zeit. Alle Container sind so gefertigt, dass sie mittels universeller Kupplungen miteinander verbunden werden. Daher ist es möglich, noch vor Ort die Anordnung der einzelnen Container zu verändern.


Funktionalität

Die modularen Container verfügen über hochgeschützte Außenwände mit integrierten Protektoren. Die Protektion erfolgt überwiegend mit GFK bzw. Laminaten aus GFK und/oder Keramiken. Damit ist das Wachhaus vergleichsweise leicht und in Abhängigkeit von der Größe auch mittels LKW und mitgeführten Kranausleger am gewünschten Aufstellungsort zu positionieren.

Über die gesondert protektierten Ecksäulen können die Module sicher gegen Beschuss aneinandergefügt und somit ganze Schutzräume hergestellt werden. Der beschusshemmende Container ist optisch nicht von der normalen Variante zu unterscheiden.


Klimatisierung

Den klimatischen Gegebenheiten im Einsatzland angepasst, ermöglichen die von OFC verwendeten Klimageräte die vollständige Nutzung aller geschaffenen Raumgrößen. Entweder mit einem Einzelklimagerät pro integriertem Container oder einer Zentralklimatisierung für das gesamte modulare Gebäude lassen sich die individuellen Bedürfnisse der Nutzer bestens abbilden.



Unsere Referenzen